• Gesundheits-Apps und ihre Wirkung
    Gesellschaftlich,  IT,  Medien

    Dafür gibt es bestimmt eine App

    Der letzten Statistik nach besitzt ca. 2/3 der österreichischen Bevölkerung ein Smartphone. Jedes dieser Smartphones hat mindestens eine sogenannte App installiert. Ein Programm welches eine Funktion oder einen Zugriff ermöglicht. Umso jünger die befragten Menschen, desto höher wird der Anteil der Smartphone Nutzer. Parallel hierzu auch die Nutzung der Smartphones und der Apps. Egal für welchen Zweck, es gibt hierfür eine App. Die dabei 4 beliebtesten Apps in Österreich sind Whats App, Bubble Witch Saga, Facebook Messenger und Snapchat. Neben Messenger Apps und Spielen landen in Österreich auch Online Shopping Apps unter den Top 10. In den letzten Jahren hat sich auch die Anzahl der Gesundheitsapps deutlich erhöht. Eine Lebensverbesserung…

  • Gesellschaftlich,  Kommunikation,  Medien

    Feiern mit schalem Beigeschmack

    Anfang September stolperte ich über einen Beitrag im derstandard.at über die fünfzehn Jahr Feier der Wiener Tafel und habe für mich einen gewissen schalen Beigeschmack empfunden. Weniger über die Institution selbst, auch nicht, dass diese ihr Bestehen feiert, sondern eher die traurige Tatsache, dass derartige soziale Einrichtungen bereits seit fünfzehn Jahren in Wien existieren und mittlerweile mehr denn je benötigt werden. Doch zurück zum Anfang, was macht die Wiener Tafel? Sie ist eine Möglichkeit für sozial schwache Personen in Wien, um wenig bis gar kein Geld über Unterstützungen, an Lebensmittel zu gelangen. Klingt jetzt schockierend? Ist es auch. Denn wir sprechen tatsächlich davon, dass ein nicht unbeträchtlicher Anteil in Österreichs…

  • Gesellschaftlich,  Medien

    Und plötzlich ist alles ‚Wurst‘ …

    Allen voran möchte ich zu Beginn dieses Artikel betonen, dass es sich hierbei um eine persönliche Meinung meinerseits handelt!! Gestern ging der Eurovision Song Contest in sein großes Finale und erzielte eine österreichische Sensation, wie es sie seit 1966 und Udo Jürgens nicht mehr gegeben hat. Tom Neuwirth alias „Conchita Wurst“ gelang gestern ein sensationeller Sieg, mit einer deutlichen Punkteführung von 290, im Gegenzug zur Zweitplatzierung Niederlande mit 238 Punkten. Um es mit den Worten von Rainhard Fendrich zu sagen „Ich wollte nie einer von denen sein…“ die sich in den Hype des Eurovision Song Contest (ESC) einreihen und doch habe ich gestern den ORF1 aufgedreht – wenn auch erst…

  • Fachhochschul Studiengänge Burgenland
    Ausbildung,  Bildung

    Masterstudiengang der FHStg Burgenland

    Nach langer Vorbereitungszeit und Ankündigungen, erreichte uns heute die offizielle Meldung, dass es nun auch einen Masterstudiengang „Information, Medien & Kommunikation“ an der FH Burgenland, Standort Eisenstadt geben wird. Lang ersehnt und nun umgesetzt, können nun all die „IM&K“ Bakk. Absolventen aufatmen und sich einem gleichwertigem Masterstudiengang widmen. „Medienausbildung am Puls der Zeit“ Mit diesem Slogan wird der neue Master Studiengang beworben und wirbt mit einigen netten Inhalten, welche besonders die Bakkalaureats Absolventen interessieren wird. Neben den Digitalen Medien rücken Themenschwerpunkte wie Community Management, Mediengestaltung, Nutzerforschung und Informationsrecht u.a. ins Rampenlicht. Der Studiengang wird als berufsbegleitend blended learning angeboten, welches sich bereits in anderen Studiengängen (BAC und MA) bewährt hat.…

  • Bildung,  Kommunikation

    Österreichisch vom Aussterben bedroht

    Es wird bereits vielen im alltäglichen Leben aufgefallen sein, dass der ureigene österreichische Sprachschatz immer weiter aus stirbt und dem Norddeutschem Platz macht. So wurde im Laufe der Zeit aus dem Paradeiser immer mehr die Tomate. Der Erdäpfel zur Kartoffel und viele weitere kleinere Beispiele könnten hier angeführt werden. Vor allem der Wiener Dialekt, welcher stark geprägt war von der kaiserlich französischen Bindung ist bereits beinahe vollständig verschwunden. Kaum noch jemand kennt Ausdrücke wie Plafond (Zimmerdecke), den Trottoir (Gehsteig) oder das Lavoir (Waschbecken). Wer ist daran Schuld? Die Jugend mit ihrer „seltsamen“ Ausdrucksweise? Ja und Nein… Der Germanist Peter Wiesinger hat nun diese laute Anklage, mit einer Studie bestätigt und die…