IT,  Software

Bewusstsein über Cloud Computing Risiken

Umfrage Ergebnis über Sicherheitsbedenken von Cloud Computing zeigt interessante Ergebnisse

Nutzen Sie auch schon die Dienste der „Wolke“??

Dies und noch einiges mehr interessierte im vergangen Herbst eine Studiengruppe der Fachhochschule Eisenstadt. Die Gruppe befragte im Zeitraum von September bis November ca. 80 Studierende der Fachhochschulen Eisenstadt zum Thema „Nutzung von Cloud Computing“.

Neben allgemeinen Fragen zum Bekanntheitsgrad von Cloud Computing und Anbietern, war ein weiterer Schwerpunkt der Umfrage das Sicherheitsbewusstsein der Cloud-User.

Das Ergebnis war äußerst aufschlussreich!

Nutzung zukünftig trotz erhöhter SicherheitEs zeigte sich, dass auf der Seite der Cloud Computing Nutzer rund 35 Prozent der Befragten keinerlei Bedenken im Bezug auf die Sicherheit ihrer in der Cloud gespeicherten Daten hatten. Der Rest meinte, dass sie zwar Sicherheitsbedenken hätten, den Dienst aber trotzdem nutzen würden. Als häufige Antwort wurde auch gewählt, dass man ihnen ohnehin keine sensiblen Daten stehlen könnte.

Kritischer beim Thema Sicherheit waren da schon die Nicht-Nutzer. 68 Prozent gaben an, Cloud Computing nur dann nutzen zu wollen, sofern die Sicherheit erheblich erhöht werden würde.

 

Sicherheitsbedenken bei der Nutzung von Cloud ComputingObwohl die User kostenpflichtige Angebote als weitaus sicherer einstuften, nutzen trotzdem nur knapp ein Zehnten der Befragten kostenpflichtige Dienste.

Stellt sich also die Frage, ob sich User der Cloud wirklich bewusst sind, welche Gefahren für ihre Daten lauern?

 

Quellen:

    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei