Die Dorftrommel

Die Dorftrommel wurde lange Zeit bevor Telefon, Internet und Co das Land revolutionierte, verwendet vom sogenannten Dorftrommler, welcher von Stadt zu Stadt zog und dort Neuigkeiten verbreitete. Die etwas jüngere Variante des ganz klassischen Minnesängers.

Dorftrommel.at veröffentlicht Artikel welche sich mit der Thematik Informationswissenschaft, Medienwissenschaft und Kommunikationswissenschaft befassen und das Zusammenspiel derer drei großen Themen klar stellen soll.
Erfahrungen haben gezeigt, dass diese “Schnittstelle” bis dato noch nicht wirklich Fuß fassen konnte in der wirtschaftlichen Welt und somit auch ein wenig das Verständnis für dieses ineinander greifen der Bereiche fehlt.

Dorftrommel.at versteht sich als ein Portal für die Themen: Medien, Information & Kommunikation. Es ist unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen und wendet sich an alle interessierten Leserinnen und Leser im deutschsprachigen Raum.
Vereinzelte Artikel, welche der Meinung des Schreibers entsprechen sind als solche explizit gekennzeichnet und spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung wieder.

Die Dorftrommel steht für:

  • die Wahrung und Förderung der parlamentarischen Demokratie
  • für rechtsstaatliche Ziele bei Ablehnung von politischem Extremismus und Totalitarismus
  • für Toleranz gegenüber allen ethnischen und religiösen Gemeinschaften
  • für die Gleichberechtigung aller Leser und Leserinnen und Staatsbürger und Staatsbürgerinnen im deutschsprachigen Raum
Quellen: