Bildung,  Kommunikation,  Medien

Bildungsfernsehen?

Erst vor einigen Tagen entstand im Freundeskreis eine Diskussion zum Thema Fernsehen und Bildung. Nein es ging hierbei nicht um die klassische Diskussion „Was ist Bildungsfernsehen?“ und wer liefert dieses eigentlich noch. Sondern es ging um eine viel essentiellere Frage: „Hat TV und seine Verbreitung in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, dass wir offener und kritischer sind?“ Anmerkung: Hiermit ist im weitesten Sinne die „westliche Welt“ gemeint. Ein sehr philosophischer Ansatz in gewisser Weise und doch erinnerte er mich an meine Bachelorarbeit in welcher ich bereits die Medienwirkung von TV, Internet und Zeitung bei zwei US Kriegen untersuchte. („Journalistische Kriegsberichterstattung und deren Medieneinsatz im Vergleich von Vietnam und Irakkrieg“, 2012)

Die Ereignisse in den letzten Jahren, wie der arabische Frühling, als auch jetzt erneute Aufstände in der Türkei und Ägypten, zeigen es deutlich. Viele Länder, welche bisher unter radikaleren Regimen regiert waren, lehnen sich „plötzlich“ auf. Die Erreichbarkeit und Verbreitung des Internets hat sicherlich dazu beigetragen, dass Informationen schneller um die Welt gehen, als noch vor zehn Jahren. Doch darf man hierbei nicht vergessen, dass harte Regime nicht nur in der lokalen Politik hart durchgreifen, sondern auch das Internet teilweise einer Zensur unterliegt. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist China. Aber auch Länder wie Ägypten zeigen, dass auf Wunsch des Staatsoberhaupts plötzlich Verbindungen zur „Außenwelt“ gekappt sind. Trotz alledem ist dank der heutigen Technik es fast schier unmöglich dem Bürger seinen Wunsch nach internationalen Datentransfer zu unterbinden.

Bildungsfernsehen und die Konkurrenz des Internets

So ziemlich jedes neue Mobiltelefon verfügt über eine Internetverbindung und ermöglicht eine rasante Verbreitung von Medien aller Art. Allen voran auch durch Social Media wie Twitter und Facebook.

Ebenfalls zu beobachten, neben der Verbreitung des Internets ist auch, dass der allgemeine Bildungsstandard sich um ein vielfaches gesteigert hat. Man macht Auslandssemester oder gar gesamte Studien im Ausland. Lernt andere Länder, andere Sitten kennen und stellt fest, dass mit einem demokratischen Staat mehr für die Bevölkerung möglich ist.

Doch sind all diese einzelnen Faktoren, wirklich der Hauptgrund für die Beendigung vieler traditioneller Regime? Oder aber kann hier einfach nur eine Ausuferung dessen beobachtet werden? Welches von Sozialforschern nur als ein allgemeiner gesellschaftlicher Wandel bezeichnet wird?! Das ein solcher weltweit in den letzten und auch kommenden Jahren statt findet, steht ausser Zweifel.

Quellen:
    Alexander Manuel S.Red

    Mid 30’s Designer, Web developer & Project Manager, Writer, Pseudo-Journalist, Biker, Cat Lover, Constructional engineer, Apple Fanboy, Viennese – living in Vienna after 5 years living in Munich

    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei