IT,  Software

Cloud Computing – Wolkige Aussichten

Cloud Computing ist heutzutage nicht mehr nur ein „wolkiger“ Begriff, sondern eine ausgereifte Zukunftsstrategie.

Hierbei handelt es sich um die Bereitstellung und Nutzung von IT-Infrastruktur als elektronischer Dienst im Internet. Dies bedeutet konkret, dass Anwenderprogramme oder Speicherplatz nicht mehr lokal zur Verfügung stehen müssen. Stattdessen kann dieser Service aus dem Internet genutzt werden.

Einige derzeit bekannte „Cloud Computing“ Anbieter sind zum Beispiel Google, Pixlr, Meebo, Mobile Me.

Der Anbieter Google bietet beispielsweise eine Vielzahl solcher Cloud Computing Angebote. Mit Google Docs hat ein Anwender die Möglichkeit Dokumente und Kalkulationen zu erstellen oder eine Präsentation für ein Meeting vorzubereiten, ohne auf dem lokalen Rechner Programme wie Microsoft Office installiert zu haben.

Es gibt jedoch nicht nur die Möglichkeit Online Software zu nutzen. Haben Computer User zu wenig Speicherplatz zur Verfügung um ihre zahlreichen Urlaubsbilder zu speichern oder wollen sie einfach und schnell überall auf ihre Fotos zugreifen können, können sie auf Cloud Computing Anbieter zurückgreifen. Jene stellen Online-Speicher für solche Gelegenheiten zur Verfügung.

Man kann also deutlich erkennen, dass „wolkige Aussichten“ den Computer Usern durchaus Vorteile bieten.

Quellen:

    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei