• Autonomes Fahren - vom Schaffnerlos zum Fahrerlos
    Information,  IT

    Vom Schaffnerlos zum Fahrerlos

    Fahrerlose Autos. Was noch vor 20-30 Jahren als reine Fiktion galt und Hollywood beflügelte, kann heute zur Normalität gehören. Viele Automobilhersteller und Transit Dienstleister arbeiten immer härter daran. Doch die Gesellschaft beäugt autonome Fahrzeuge mit skeptischen Blick. Die Akzeptanz des autonomen Fahrens Doch selbst wenn es die Technik erlaubt, ist nicht gesagt, dass die Gesellschaft es akzeptiert. Vor allem im Nahverkehr gibt der Fahrer vorne in seiner Kabine eine gewisse Sicherheit. Er lenkt das Fahrzeug, beobachtet die Passagiere und kann im Notfall manuell eingreifen. Jedoch ist es auch jene Komponente, die menschliches Versagen verursacht. Unfälle passieren. Auch mit einem Fahrer oder vielleicht sogar deswegen? Computergestützte Intelligenz begleitet uns im Leben…

  • Gesellschaftlich,  Information,  Kommunikation,  Medien,  Social Media

    Auch das Netz darf sich weiter entwickeln

    Vor einigen Tagen machte ein Bericht eines in der Szene bekannten Größe die Runde. Es ist von niemand anderen die Rede, als vom Blogfather himself, Hossein Derakhshan. Dieser saß sechs Jahre im Gefängnis in Teheran, einfach weil er bloggte. Es ist eigentlich nichts Neues, dass in derartigen Ländern mit derartigen Regimen eine freie Meinungsäußerung stets eine gefährliche Sache ist, doch hat dies Herrn Derakhshan nicht abgehalten und erntete dafür aus der Bloggerszene, als auch freien Journalisten den größten Zuspruch, den er haben konnte. Jetzt sechs Jahre später befindet er sich wieder in Freiheit und will auch sein Lebenswerk wieder aufgreifen um festzustellen, dass sich auch die Society im www verändert…

  • Information,  Marketing,  Social Media

    Bei der Macht von … Facebook

    Generationen der 80er und frühen 90er Jahre kennen noch das berühmt berüchtigte Vanille Eis mit der flinken Maus darauf abgebildet. Es handelt sich um das von Eskimo produzierte „Tschisi“ Eis, welches Ende der 90er durch einen Einbruch der Nachfrage wieder eingestellt wurde. Nun seit März 2013 ist es wieder in den Tiefkühltruhen der Geschäfte zu finden. Ein bisschen surreal, wenn man bedenkt, dass diese Wiedereinführung einzig auf eine Aktion eines Salzburgers und ca 80.000 Fans auf Facebook zurück zu führen ist. Eine Form von Petition bei Facebook Bereits Jahre zuvor gab es immer wieder Petitionen und Kampagnen, welche für eine Wiedereinführung des berühmten Vanilleeis warben. Doch keine dieser Maßnahmen konnten…

  • Bildermanipulation in den Medien
    Information,  Medien

    Glaubwürdigkeit von Bildern in den Medien

    Bilder, Farben und Formen sind ein wichtiges Instrument um Informationen für die Gesellschaft aufzubereiten. Nicht allein deswegen, weil dem Bild per se mehr Bedeutung als dem gesprochenem Wort zugemessen wird. Die visuelle Wahrnehmung ist tief im Verhalten des Menschen verankert. Damit auch die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen gegenüber dieser Informationen und Medien. Steht in einem Fernsehbild „LIVE“, wirkt ein Bild ein wenig verwackelt, heißt es, dass es sich tatsächlich um Live Aufnahmen und „schnellen“ Aufnahmen handelt. Diese sind schnell unter das Volk gebracht und veröffentlicht, unabhängig der Qualität. Wir sind informiert und live dabei. Soweit die Theorie…. Technische Möglichkeiten und die Nutzung Mit Anstieg der technischen Möglichkeiten und des Informationsfluss…

  • Allgemein,  Bildung,  Information

    Quantität vor Qualität

    Immer mehr Skandale um Plagiate machen in den Medien die Runde. Wodurch so manche Absolventen in ein ziemlich ungünstiges Licht gerückt werden. Doch wie es auch immer so ist, kann man nicht alle über einen Kamm scheren. Der Großteil der Absolventen sind eigentlich ziemlich eifrige Schreiberlinge und sehr penibel im Umgang mit Zitaten, Quellennachweisen und Literaturnachweisen. Und genau aus diesem Wissen und der Angst der Studierenden so etwas nie zu schaffen, schlagen sogenannte Ghost Writer mit Angeboten im großen WWW ihren Profit. Jeder der selbst einmal eine Abschlussarbeit dieser Art geschrieben hat, weiß, welche Arbeit hinter all den vielen Seiten steht. Eigentlich unabhängig davon ob man nun 20, 40 oder…